EHCW Hockeyschule 2020 Flyer

 

Wir ihre sicher vernommen habt, wurden die nationalen Massnahmen die seit dem 22.12.20 gelten bis zum 28.2.2021 verlängert und ab heute, Montag 18.Januar 2021, verschärft:

- Schliessung von Läden mit Waren des nicht-täglichen Bedarfs

- Einschränkung für private Veranstaltungen und Menschenansammlungen (max. 5 Personen)

- Homeoffice-Pflicht

- Maskenpflicht am Arbeitsplatz in Innenräumen

- Schutz besonders gefährdeter Personen

Fazit: Für uns bleibt der Trainingsbetrieb so bestehen, wie er momentan organisiert ist. Aufgrund der Tatsache, dass die Eishalle grundsätzlich für alle Personen ausser Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtsjahr geschlossen ist, wurde durch die Stadt Winterthur festgelegt, dass nur noch Kids bis zum 8. Altersjahr durch eine erwachsene Person begleitet werden darf. Somit sind alle Eltern von älteren Kids gehalten, sich ausserhalb der Eishalle aufzuhalten.

 

Hier findet ihr die beiden neuen Schutzkonzepte:

Schutzkonzept EHCW

Schutzkonzept Eishalle Deutweg

 

Sportliche Grüsse und allen weiterhin gute Gesundheit 

Jürg Wuffli

Nachwuchschef EHCW

 

Ich wünsche allen Spieler/Innen, Trainer/Innen, Betreuer/Innen und Mannschaftsleiterinnen schöne Weihnachten mit euren Liebsten und "en guete Rutsch" ins 2021! Danke für ALLES was ihr das ganze Jahr durch für unseren Nachwuchs leistet!

 

Xmas2020


Bleibt alle gesund & "Hopp Winti":-)

 

Isabella Gartmann

Verantwortliche für Nachwuchs-Homepage

 

 

 

Am letzten Samstag, 5.12.20,  war der Samichlaus mit seinem Schmutzli in der Hockeyschule:-)

Hier ein paar Bilder:

Samichlaus EHCW20

 

Am Sonntag hatten die beiden leider keine Zeit bei der U9 vorbeizuschauen, aber der Samichlaus hat am Morgen mit Reto telefoniert und es gab für alle ein "Chlaus-Säckli":-)

 

Weiterhin eine schöne Adventszeit!

 

In Erinnerung an Max Weiss
Gestorben am 19. November 2020

 

MaxWeiss

Max Weiss wurde im 1993 durch den damaligen Sportchef Erwin Füllemann in einer kleinen Beiz in Töss, (Rest. Tössbrücke) als Masseur für unsere 1. Mannschaft einem Winterthurer Fussballclub abgeworben. Max war zu diesem Zeitpunkt beim FC Töss als Masseur tätig. Sie waren sich schnell einig, denn Erwin Füllemann konnte ihm ein paar Franken mehr offerieren…. So konnte Max für unseren Verein gewonnen werden. Er musste aber schnell spüren, dass ein grösserer Verdienst auch mit mehr Leistung verbunden war. Er ging durch eine harte Schule, denn sein erster Trainer beim EHC Winterthur, war ein gewisser Peter Zahner und der verlangte absolute Professionalität. Zuerst die Arbeit und dann die Bratwurst war das Motto und auch diese musste Max in gehörigem Abstand zum Eisfeld verzehren! Von da an hatte der EHCW ein Dream-Team. Ruedi Moser der witzige Betreuer und unseren Schmiermaxe. Während dem Training war konstant nur einer von beiden am Eisrink. Wo blieb der andere? Antwort; ja wo denn, natürlich beim Kaffee in der Beiz! Max machte einen fantastischen Job und hatte seinen grossen Anteil an den Erfolgen der 1. Mannschaft. Mehr als 20 Saisons war Max dabei. Er war immer ein sehr gefälliger und hilfsbereiter Masseur, mit einer speziellen Art, eine Institution. Max hat sich in seiner Karriere als Masseur laufend weiter gebildet. Sei es Tapen, Spezialverbände etc. Max hat zusammen mit Dani Kessler dem damaligen Mannschaftsarzt unser 1. Liga Team während Jahren betreut. Zusätzlich machte Max auch noch die ganze Wäsche der Mannschaft und reinigte nebenbei auch noch die Kabine. Er war so etwas wie das Mädchen für alles geworden. An der Generalversammlung im Jahre 2013, wurde Max zum Ehrenmitglied ernannt. Wir verlieren mit Max einen wertvollen, grosszügigen und liebenswerten Menschen. Mehr als 20 Jahre hat sich Max für den EHC Winterthur engagiert. Max hinterlässt in unserem Club eine grosse, schmerzliche Lücke.

 

In stiller Trauer
EHC Winterthur – Vereinsvorstand – Verwaltungsrat – Geschäftsstelle

 

Hier findet ihr die Todesanzeige