54. ordentliche Generalversammlung EHC Winterthur Verein

Sonntag, 11. Juni 2017

Der EHC Winterthur Verein lud gestern zur 54. ordentlichen Generalversammlung in die Räume der AMAG Winterthur ein. Der Einladung folgten erfreulich viele stimmberechtigte Mitglieder (rund 90) und auch etliche Gäste. Das lag wohl daran, dass man dieses Jahr eine organisatorische Anpassung vorgenommen hatte und die Generalversammlung und den Nachwuchs-Infoanlass gleich nacheinander an diesem Samstag-Morgen durchführte.

Die Mitglieder durften Erfreuliches hören: die vergangene Saison wurde durch den Verein äusserst erfolgreich gestaltet, sodass Finanzchef Christian Etter einen Gewinn von CHF 40'900 per Saisonabschluss ausweisen konnte. Damit kann die nach wie vor bestehende Vereinsschuld weiter abgebaut werden. Diese beträgt nach Verbuchung des Gewinns immer noch knapp CHF 65'000. Das Ziel von Vereinspräsident Marcel Truninger ist es deshalb, dieses Minus in den nächsten zwei bis drei Jahren bis auf Null zu reduzieren.

Um diesen Kurs beizubehalten, wurde die neue Saison auf der Einnahmenseite eher konservativ budgetiert. Die Ausgaben bleiben in etwa auf Vorsaison-Niveau. Das Ergebnis ist ein budgetierter Gewinn von CHF 31'000. Auf Grund der weiterhin stabilen Situation konnte der Vorstand von einer Erhöhung der Mitgliederbeiträge erneut absehen.

Nachwuchschef Jürg Wuffli blickte auf die vergangene Saison zurück und stellte unter anderem die Schlussrangierungen der einzelnen Nachwuchsstufen vor. Besonders erfolgreich waren die Novizen Top, welche zum zweiten Mal in Folge den Ostschweizer Meistertitel holten. Insgesamt entwickle sich der Nachwuchs in die richtige Richtung, so Wuffli, der sich auch über einen regen Zulauf an neuen Spielern in fast allen Stufen zur kommenden Saison hin freuen kann.

Die Vorstandsmitglieder stellten sich allesamt für eine weitere Saison zur Verfügung und wurden von den Stimmberechtigten klar wiedergewählt.

Präsident Marcel Truninger
Finanzchef Christian Etter
Nachwuchschef Jürg Wuffli
Presse, Medien, Vereinsmarketing Marcel Jäggi
Vereinsmarketing Peter Menzer
Chef Anlässe Thomas Ogi
Aktuar Peter Zurbrügg
Beisitzer Erwin Füllemann

Beim nachfolgenden Nachwuchs-Infomorgen war das bestimmende Thema der Ausblick auf den Start der „Young Flyers“, die Kooperation zwischen den Nachwuchsabteilungen EHC Kloten, EHC Winterthur, EHC Bülach und EV Dielsdorf-Niederhasli. Das Ziel ist es, jedem Spieler die für ihn optimalen Trainings- und Spielbedingungen anbieten zu können. Mittel- bis langfristig sollen die 1. Mannschaften mit eigenem Nachwuchs bestückt werden. Am 11. April wurde der Verbund von den vier Vereinspräsidenten offiziell unterzeichnet und kann bereits in die kommende Saison starten.

10.06.17, Marcel Jäggi

Monday the 18th. Copyright EHCW 2017