Elite B: Playout - 2 mal gegen Basel, 2 mal verloren

Montag, 06. März 2017

Gegen den EHC Basel verloren die Elite B Junioren des EHC Winterthur im Rahmen der Playoff beide Spiele deutlich. Während das erste mit 3:0 an Basel ging, verlor Winterthur das zweite noch deutlicher mit 2:6.  Wenn man in 2 Spielen nur 2 Tore schiesst und total 9 Gegentreffer erhält, dann ist alles klar. Irgendwie ist bei Winterthur der Wurm drin. In beiden Spielen haben sie zu Beginn ganz anständig gespielt, sich viele und gute Torchancen erarbeitet, aber kein Tor erzielt. Die Effizienz, insbesondere auch im Powerplay, von Basel war massiv besser. Und irgendwann war dann bei Winterthur die Luft draussen.

Aus den verloren Wochenendspielen ergeben sich trotzdem 2 Lichtblicke. Der erste: Winterthur sichert sich den Liga Erhalt. Auch rein rechnerisch ist es in den verbleibenden 4 Spielen nicht mehr möglich auf den letzten Platz abzustürzen. Der zweite: in beiden Spielen wurden eigene Novizen eingesetzt. Und die haben ihren Job sehr gut gemacht.

Spieler des EHC Winterthur: Gianola, Belot; Swart, L. Frei, Jonski, Sigg, Wimber, Salzmann,  Zähner; Beltrame, Busovsky, Kälin, Odermatt, Schneider, Gitchenko, C. Forrer (1),  Kern, Köppel, Sluka, Mächler, Isenschmid, Y. Huber, Weiss (1)

Thursday the 24th. Copyright EHCW 2017