2015 Shirts Mirco Mueller

33. Internationales Piccoloturnier – eine Erfolgsgeschichte

Biel gewinnt im Final gegen Bern

Das zum 33. Mal ausgetragene Piccoloturnier brachte einmal mehr Nachwuchseishockey auf höchstem Niveau über zwei Tage.

Unsere zwei Heimteams setzten sich sehr gut in Szene und belegten den 6. und 10. Schlussplatz, was doch eine markante Steigerung zum letzten Jahr bedeutet.    

Die Halbfinalpaarungen waren in diesem Jahr einerseits Biel gegen Ambri und anderseits das Kantonsderby Bern gegen Thun, was zur Finalpaarung Biel gegen Bern führte.

Der Kampf um die Bronzemedaille war in diesem Jahr schnell entschieden. Die „Biancoblue“ liess von Anfang an nichts anbrennen und kanterte Thun mit 5:0 ab.

Im Final standen sich der Cupverteidiger Bern sowie der Kantonsrivale Biel gegenüber. Das erste Drittel (Spielzeit: 3 x 10:30) endete mit 1:1 noch ausgeglichen. Im zweiten Drittel konnte Biel, welches etwas frischer wirkte, auf 3:1 erhöhen. Aber kurz nach dem Start des dritten Drittels konnte Bern auf 3:2 verkürzen und die Spannung stieg wieder an. In der Folge konnte aber Biel in kurzer Zeit auf 5:2 davonziehen, was einer Vorentscheidung gleich kam. Bern gab aber nie auf und wurde noch kurz vor Spielende mit dem 5:3 belohnt. Biel holte somit nach 2014 erneut den Römerclub-Pokal ins Berner Seeland; herzliche Gratulation!

Bei der anschliessenden Rangverkündigung strahlten aber alle Piccoloaugen wieder: Stolz nahmen alle 190 Kids den traditionellen Piccoloturnier-Puck sowie ein Geschenk der Firma Bschüssig aus den Händen der OK-Mitgliederinnen und des OK-Präsidenten in Empfang.  

Trotz einigen organisatorischen Klippen, welche in diesem Jahr wegen der Grippewelle umschifft werden mussten, verlief das Turnier sehr gut und der EHC Winterthur dankt allen grossen und kleinen Sponsoren für ihr Engagement und freut sich bereits heute auf die 34. Austragung im kommenden Jahr am 29./30. Dezember.  

Rangliste:

1.

EHC Biel Spirit

7.

SCL Young Tigers

2.

SC Bern Future

8.

HC Lugano

3.

HC Ambri Piotta

9.

EHC Basel

4.

HC Dragon Thun

10.

EHC Winterthur

5.

EHC Kloten

11.

EHC Chur Capricorns

6.

EHC Winterthur Future

12.

EHC Freiburg D

Die Resultate im Detail

Gegen den EHC Chur gewannen die Elite B Junioren des EHC Winterthur deutlich mit 9:0. Nachdem sie im letzten Spiel noch grosse Mühe gegen die Churer bewiesen, klappte diesmal alles. Bereits im ersten Drittel ging Winterthur mit 2:0 in Führung. Sie dominierten das Drittel klar. Im zweiten Abschnitt legten sie noch einen drauf. Gleich mit 5:0 beendeten sie diesen Abschnitt und das Spiel war mit der 7:0 Führung gelaufen. Mit 2 weiteren Toren im letzten Abschnitt verpassten sie dann das "Stängeli" nur knapp. Das war eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Spiel vor einer Woche gegen denselben Gegner.

Die Novizen Top schliessen die Tryout-Phase auf dem ersten Platz ab. Im letzten Spiel dieser Phase lagen sie zuerst 0-2 gegen HC Prättigau-Herrschaft zurück, doch bis zum Ende des Spiels konnte unsere Mannschaft das Spiel kehren und gewannen schlussendlich mit 4-2.
Torschützen: Birchler, Ceravolo, Schneider, Sluka
Nächstes Spiel: 23.12.2015 19:30  GCK Lions - EHC Winterthur

Einen Sieg feiern konnten auch die Novizen A. Der EHC Wetzikon war zu Gast im Deutweg. Bereits nach 3 Minuten lagen sie in Führung. Nach 60 Minuten lautete das Resultat aber 5-2 für Winterthur.
Torschützen: Ceravolo, Egger, Fischer, Fullin, Rey
Nächstes Spiel: 19.12.2015 17:00  SC Herisau - EHC Winterthur

Ein Torfestival erlebten die Zuschauer in Grüsch. Die Mini A besiegten HC Prättigau-Herrschaft mit 20-0 und feierten den höchsten Saisonsieg. Beim nächsten Spiel wird der Leader EC Wil im Deutweg erwartet.
Torschützen: Wetli (5), Mächler (3), Sauter (3), Lautenschlager (2), Nyffenegger (2), Bachmann, Handlir, John, Sancassani, Tschanen
Nächstes Spiel: 20.12.2015 12:30  EHC Winterthur - EC Wil

Die ZSC Lions waren ein zu starker Gegner für die Moskito Top. Unsere Mannschaft eröffnete das Skore mit dem Führungstreffer, doch die Zürcher Löwen sicherten sich die 3 Punkte mit einem 11-2 Sieg.
Torschützen: Karrer, Trabucco
Nächstes Spiel: 20.12.2015 17:00  EHC Winterthur - EHC Dübendorf

Moskito A war spielfrei am Wochenende.
Nächstes Spiel: 19.12.2015 17:00  EHC Winterthur - HC Prättigau-Herrschaft

Unsere Moskito B Mannschaft feierten einen Sieg 9-5 gegen GCK Lions. Mit diesen 3 Punkten konnte Winiti den Abstand zu GCK Lions verdoppeln. Nach 9 Spielen von 18 liegen unsere Löwen auf dem siebten Platz.
Torschützen: Bien (2), Esseiva (2), Baumann, Plank, Roth, Schmid, Smith
Nächstes Spiel: 20.12.2015 15:30  SC Herisau - EHC Winterthur

Gegen den EHC Chur gewannen die Elite B Junioren des EHC Winterthur knapp mit 2:1. Eigentlich hatte alles gut begonnen. Im ersten Drittel gelangen Winterthur zwei Treffer und sie waren die klar bessere Mannschaft. Im Mittelabschnitt liessen sie dann etwas nach und auch Chur kam zu guten Chancen, Tore fielen keine. Je länger die Partie dauerte umso mehr liess Winterthur die Churer ins Spiel kommen. So war es fast logisch, dass Chur der Anschlusstreffer gelang. Dieser fiel allerdings erst in der 58. Minute und die verbleibende hektische Phase überstand dann Winterthur ohne weiteren Schaden. Nach gutem Start waren die 3 Punkte eher "erchrampft" als erspielt aber es ist wichtig, auch solche Spiele am Schluss zu gewinnen.

Unsere Novizen Top holen den ersten Titel in der laufenden Saison. Nachdem gestern das letzte Spiel gegen Prättigau-Herrschaft, und damit bis auf ein Spiel alle Partien gewonnen werden konnten, liessen die Jungs um Coach Zesi Zehnder auch den Favoriten GCK Lions hinter sich und schlossen die Try Out Phase (Qualifikation) auf dem ersten Tabellenrang ab. Ab dem 23. Dezember startet nun die Finalrunde um den Aufstieg in die Novizen Elite Gruppe. Die Genger werden sein: GCK Lions, HC Ambri Piotta Giovani, EHC Seewen, HC Ajoie und Forward Morges.

novizentop

Gegen den HC Ajoie gewannen die Elite B des EHC Winterthur mit 6:4. Lange sah es aber nicht sehr gut aus für Winterthur. Im ersten Drittel gingen sie 1:0 in Führung, Ajoie konnte aber noch vor Drittelsende im Powerplay ausgleichen. Im zweiten Abschnitt fielen dann die Tore zu Hauf. Mit einem Doppelschlag ging Ajoie mit 1:3 in Führung. Zum Glück konnte Winterthur nur Sekunden später den Anschlusstreffer erzielen. Ajoie liess sich nicht beirren und stellte den 2 Tore Abstand wieder her. Winterthur war dann 2 mal im Powerplay erfolgreich, so dass der Schaden in Grenzen gehalten wurde und das Schlussdrittel mit einem Zwischenstand von 4:4 in Angriff genommen wurde. Winterthur war leicht besser als Ajoie und erzielte das wegweisende 5:4. Dann konnte Winterthur ein weiteres Powerplay zum Schlussstand von 6:4 nutzen. Den Unterschied machte die Effizienz von Winterthur im Überzahlspiel aus. Insgesamt erzielte Winterthur die Hälfte seiner Tore im Powerplay.

Einen lockeren Sieg konnten die Novizen Top in St. Moritz feiern. Sie gewannen das Spiel im Bündnerland mit 10-3, wobei 5 Tore erst in den letzten 15 Spielminuten gefallen sind. Torschützen: Birchler (2), Mächler (2), Sluka (2), Vollenweider (2), Ceravolo, ForrerNächstes Spiel: Sa 12.12.2015 19:30 EHC Winterthur – HC Prättigau-Herrschaft

Auf die Siegerstrasse zurückgekehrt sind die Novizen A in Urdorf. 5 Mini Spieler spielten zum ersten Mal auf Novizenstufe und erlebten einen 6-3 Sieg. Isenschmid gelang ein Hattrick. Torschützen: Isenschmid (3), Castioni (2), Weiss
Nächstes Spiel: So 13.12.2015 11:45 EHC Winterthur – EHC Wetzikon

Der Wurm war drin im Spiel der Mini A, dennoch reichte es am Ende gegen den HC Davos zu einem knappen 3-1 Heimsieg. Die Davoser waren nur zu neunt angetreten und machten den Winterthurern das Leben schwer. Torschützen: Lekic (2), Suter
Nächstes Spiel: So 13.12.2015 13:00 HC Prättigau Herrschaft – EHC Winterthur

Eine inkonstante Leistung legten die Mini B an den Tag. Daraus resultierte auch die 4-8 Niederlage im Derby gegen die EHC Illnau-Effretikon. Ein frühes 0-2 konnte ausgeglichen werden, aber postwendend erzielten die Grünen das 3-2. Torschützen: Bachmann, Handlir, Tschanen, Winteler
Nächstes Spiel: 10.01.2016 13:00 EHC Dübendorf – EHC Winterthur

Unsere Moskito Top verloren in Davos mit 3-6. Als positiv zu bewerten gilt, dass die Jungs aus 3 Powerplaymöglichkeiten gleich zwei Tore erzielten. Selber spielte Winti sehr diszipliniert. Torschützen: Kauth (2), Ogi
Nächstes Spiel: So 13.12.2015 10:15 ZSC Lions – EHC Winterthur

Eine knappe Niederlage gab es für die Moskito A in Österreich. Unsere Mannschaft verlor gegen EHC Lustenau mit 6-4. Die Aufholjagd wurde erst im letzten Drittel gestartet, leider zu spät. Torschützen: Bien, Eggimann, Pfitzenmayer, Studer
Nächstes Spiel: So 19.12.2015 17:00 EHC Winterthur – HC Prättigau-Herrschaft

Eine grossartige Leistung lieferten die Novizen Top ab. Sie gewannen am Samstag das Topduell gegen die GCK Lions mit 3-2 und haben nun die alleinige Tabellenführung. Schnetzer (2) und Sluka waren für die Tore auf Winterthurer Seite verantwortlich. Der Anschlusstreffer fiel 90 Sekunden vor Schluss und sorgte nochmals für einen erhöhten Puls, aber unsere Spieler schaukelten den Sieg sicher heim. Am nächsten Samstag steht eine lange Reise an, wenn wir in St. Moritz zu Gast sind und den nächsten Schritt Richtung Gruppensieg nehmen.

Manch Zuschauer rieb sich am Sonntag die Augen und konnte nicht glauben, dass ein Team mit 17 Spielern gegen einen Gegner mit acht (8!!!) Spielern vorgeführt wird. Die Novizen A kassierten gegen EHC Chur eine 3-10 Klatsche. Ceravolo erzielte zwei Tore und Wacker war für das andere Tor verantwortlich.
Nächstes Spiel: 06.12.2015 10:10  EHC Urdorf - EHC Winterthur

Besser machten es die Mini A am Sonntag gegen EHC Chur. Sie entführten 3 Punkte aus dem Bündnerland und dies verdient. Ein Doppelschlag innerhalb 15 Sekunden sorgte früh für eine 2-0 Führung. Im Mitteldrittel liess die konzentrierte Leistung ein bisschen nach und prompt erzielten die Churer den Anschlusstreffer. Im ersten Einsatz im letzten Drittel tankte sich Lautenschlager durch die gegnerische Verteidigung und sorgte wieder für einen Zwei-Tore-Vorsprung. Sauter erhöhte in der 45 Minuten auf 4-1. Die kämpferischen Bündner liessen nicht nach und verkürzten mit einem PP-Goal und einem Shorthander auf das Schlussresultat 4-3.
Unsere Torschützen: T. Gysin, T. Lautenschlager, T. Mächler, L. Sauter
Nächstes Spiel: 05.12.2015 12:30  EHC Winterthur - HC Davos

Auf dem ersten Gruppenplatz thronen die Mini B. Das Samstagspiel gegen EVDN konnte mit 10-5 gewonnen werden, wobei unsere Mannschaft sich als sehr effizient erwies. Erst nach Spielhälfte kam der Gegner zu seinen Toren, trotzdem konnte Winti alle drei Drittel für sich entscheiden und daraus resultierte auch das klare Resultat.
Torschützen: D. Handlir (3), L. Gaiardelli (2), S. Winteler (2), G. Buttinoni, I. Flückiger, T. Mächler
Nächstes Spiel: 06.12.2015 14:00  EHC Illnau-Effretikon - EHC Winterthur

Der Start in die Promotionsrunde ist den Moskito Top leider nicht geglückt. Die Dübendorfer gewannen gegen unsere Jungs mit 8-4 und revanchierten sich für die Niederlage in der ersten Phase. Die Saison ist noch lang und wir werden gestärkt aus dieser Niederlage kommen, bei der nächsten Begegnung werden unsere Spieler wieder siegreich sein.
Torschützen: S. Karrer (2), T. Kauth (2)
Nächstes Spiel: 05.12.2015 12:15  HC Davos - EHC Winterthur

Eine hohe Niederlage mussten auch die Moskito A in St. Moritz hinnehmen. Gleich mit 13-2 wurde man wieder nach Hause geschickt. Bona und Studer sorgten dafür, dass wir nicht mit 0 Toren die Heimreise antreten mussten.
Nächstes Spiel: 06.12.2015 11:30  EHC Lustenau - EHC Winterthur

Das erste Drittel konnten die Moskito B noch spannend halten, doch dann übernahmen die ZSC Lions das Spiel in die Hand und zogen resultatmässig davon. Am Ende verbuchten die Stadtzürcher einen 3-11 Sieg gegen unsere Moskito B.
Torschützen: L. Cuencas (2), O. Plank
Nächstes Spiel: 13.12.2015 09:15  EHC Winterthur - GCK Lions

Gegen EHC Visp verloren die Elite B des EHC Winterthur hoch (zu hoch) mit 8:3. Von Anfang an war der Wurm drin bei den Winterthurern. Sie hatten gut begonnen, viel Druck auf den Gegner gemacht, aber keine Tore erzielt. Nach dem ersten Drittel stand es bereits 3:1 für Visp, wovon 2 Shorthander. Im zweiten Abschnitt lief es für Winterthur vorerst etwas besser, der Anschlusstreffer zum 3:2 liess hoffen. Das war's dann aber schon. Visp gelang innert kürzester Zeit 2 Tore und am Ende des Drittels stand es vorentscheidend 6:3. Im letzten Drittel konnte Winterthur noch einmal Druck aufbauen, Visp liess sich aber nicht bezwingen. Fast 4 Minuten vor Schluss ersetzte Winterthur den Torhüter durch einen secsten Feldspieler und kam zu über einem Dutzend guter Chancen. Visp konnte aber noch 2 Treffer zum Schlussstand von 8:3 erzielen. Insgesamt ist der Sieg für Visp ok, allerdings deutlich zu hoch.

Dadurch kam es zu einem Zusammenschluss in der Tabelle. Winterthur ist auf den vierten Platz zurückgefallen und hat lediglich 6 Punkte Vorsprung auf den achten. Jetzt geht es darum, die aktuelle Tabellenlage in den nächsten Spielen zu festigen.

Spieler des EHC Winterthur: Etter, Bona, Jörg, Swart, L. Frei (1), Schnetzer, Jonski,  Sigg; Hostettler, D'Ambrogio,  D'Addetta (1), Brunner, Beltrame, Huber, D. Frei, Tscharf, Wetli (1), Kälin, Odermatt, Fehlmann,

An der 52. Generalversammlung, welche am letzten Donnerstag Abend stattgefunden hat, konnte Positives vermeldet werden: so wurde die Vereinsschuld von CHF 157'000 um CHF 41'800 reduziert werden und liegt nun noch bei rund CHF 115'000. Dieses erfreuliche Ergebnis war der Abschluss einer äusserst erfolgreichen Saison auf fast allen Nachwuchsstufen sowie dem Fanionteam.

Die Zusammenfassung der wichtigsten Punkte der Generalversammlung kann hier gelesen werden.

Der EHC Winterthur beteiligt sich mit seinem Nachwuchsbetrieb an der Aktion des Schweizer Fernsehens "SRF bewegt". Winterthur bewegt sich absolut vorbildlich und hat für die Aktionswoche die meisten Einträge der Schweiz geliefert. Soll nochmals einer sagen, Winterthur sei keine Sportstadt. Hier die Medienmitteilung des Sportamtes Winterthur. Wir danken unserer Nachwuchsleitung für das Engagement.

Innerhalb der Aktion SRF-bewegt, öffnet die Nachwuchsabteilung des EHC Winterthur seine Trainingstüren vom 8. bis zum 12. Juni. Mitmachen kann jeder. Details findest du hier

Die Spieler des Jahrgangs 01 mit einigen Verstärkungen aus dem Jahrgang 02 haben am 24. Internationalen Knabenturnier in Villingen-Schwenningen (D) den 11. Platz erreicht. Trotz der Platzierung im hinteren Teilnehmerfeld, konnten die Jungs und Mädels viele Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Nun freuen sich auch die letzten Minis auf ihre verdiente Saisonpause.

Am letzten Wochenende haben die Piccolos in der Kolping Arena am Turnier des EHC Kloten teilgenommen und denn erfreulichen 1.Platz in ihrer Gruppe erreicht. Gratulation geht an alle Spieler.

 

Die Mini B haben beim Montag-Club Puck d'Or-Cup in Oerlikon den hervorragenden 2. Platz von 8 Mannschaften geholt. Winti musste sich in einem spannenden Finalspiel dem EHC Thalwil, welcher die gesamte Mini B Saison dominiert hatte, mit 0:2 geschlagen geben. Die Resultate findest du hier. Wir gratulieren den Minis zu diesem tollen Ergebnis.

Der HC Davos gewinnt das 4. Bambiniturnier des EHC Winterthur. Unsere Heimmannschaft siegte im kleinen Final und holte sich den 3. Schlussrang. Ein herzlicher Dank geht an die Organisatoren und alle Helfer für ein gelungenes Turnier!

 

Am letzten Wochenende haben die Piccolos den 3. Platz erreicht am Turnier in Landsberg am Lech (D).

Tolle Leistung der Jungs, gut gemacht!

Die Mini A konnten am Wochenende zwei weitere Spiele um den Aufstieg in die Topgruppe bestreiten. Gegner waren der EHC Chur Capricorns (Rückspiel) und der SC Rheintal.

Leider gelang Winti kein Sieg. Gegen Chur gab es ein 2:6 und gegen Rheintal ein 2:11. Damit besteht keine Möglichkeit für den Aufstieg mehr. Die letzte Partie der Aufstiegsrunde findet am 29.03. mit dem Rückspiel gegen den SC Rheintal statt.

Die Mini A haben ihre Aufstiegsplayoffs mit einer Niederlage starten müssen. Mit einem 5:2 konnten die EHC Chur Capricorns nach Hause fahren. Dies, obwohl Winterthur zweimal in Führung lag. Im letzten Drittel mussten die Löwen aber zu viele Strafen nehmen, was den Steinböcken die Gelegenheit bot, das Spiel zu entscheiden. Am 14.03. tritt Winterthur zum Rückspiel in Chur an.

Am Wochenende waren nochmals die meisten Nachwuchsteams im Einsatz. Dabei wurden folgende Resultate erzielt:

Moskito Top waren spielfrei
Moskito A schlagen die Eisbären St. Gallen mit 1:9 und beenden die Saison auf dem 8. Platz
Moskito B verlieren gegen den Glarner EC mit 5:17 und beenden die Saison auf dem 5. Platz

Die Mini A spielten ein Turnier gegen den EHC Urdorf, die ZSC Lions, den HC Prättigau-Herrschaft und den HC Davos. Sie erreichten dabei den 2. Platz
Die Mini B schlagen den EHC Montafon mit 6:3 und beenden die Saison auf dem 3. Platz

Die Novizen Top gewinnen gegen den HC Prättigau-Herrschaft und beenden die Relegationsrunde auf dem 2. Platz
Die Novizen A waren spielfrei und beenden die Saison auf dem 4. Platz

Unsere Nachwuchsteams haben am Wochenende folgende Resultate erzielt:

Moskito Top verlieren gegen den EHC Uzwil mit 2:15
Moskito A gewinnen gegen den EHC Wallisellen mit 14:1 und verlieren einen Tag später gegen den SC Weinfelden mit 1:12
Moskito B gewinnen gegen den HC Eisbären St. Gallen mit 23:2

Die Mini A gewinnen ihr letztes Spiel in der Qualifikation gegen den Club da Hockey Engiadina mit 10:1. Damit steht das Mini A Team als Tabellenzweiter fest und qualifiziert sich für die Aufstiegsrunde. Gegner wird sicher der EHC Chur Capricorns sowie der letzte der Mini Top Gruppe sein. Wir gratulieren den Minis für diese Leistung.

Mini A

Die Mini B waren spielfrei

Novizen Top verlieren gegen den EHC Bülach mit 2:6
Novizen A waren spielfrei

Die Nachwuchsteams haben vergangenes Wochenende folgende Resultate erzielt:

Moskito Top verlieren gegen den EHC Uzwil mit 4:9
Moskito A verlieren gegen den EHC St.Moritz mit 4:8
Moskito B waren spielfrei

Mini A gewinnen gegen den FBI VEU Feldkirch mit 7:1 und sind nun definitiv in der Aufstiegsrunde Mini Top
Mini B waren spielfrei

Novizen Top unterliegen dem EHC Dübendorf mit 2:6
Novizen A verlieren gegen den EHC Wetzikon mit 0:8

Unsere Nachwuchs-Teams haben am vergangenen Wochende folgende Resultate erzielt:

Moskito Top: verlieren mit 4:7 gegen die GCK Lions
Moskito A: unterliegen dem EHC Wetzikon mit 0:3
Moskito B: gewinnen gegen EIE Illnau-Effretikon mit 4:2

Mini A: Spielfrei
Mini B: gewinnen mit 5:2 gegen den EHC Dübendorf

Novizen Top: schlagen den SC Rheintal mit 6:0
Novizen A: gewinnen gegen den EHC Urdorf mit 1:0 nach Penaltyschiessen

Das vergangene Wochenende brachte den Nachwuchsteams folgende Resultate:

Moskito Top: 5:4 im Penaltyschiessen gegen den EHC Winterthur und damit endlich wieder Punkte
Moskito A: 2:18 gegen die EHC Chur Capricorns
Moskito B: 0:12 gegen den EHC Thalwil

Mini A: Spielfrei
Mini B: 4:3 gegen die GCK Lions

Novizen Top: Spielfrei
Novizen A: 2:1 gegen den EHC Lustenau und 8:4 gegen die GCK Lions

Am vergangenen Wochenende standen wieder viele Winterthurer Nachwuchs-Teams im Einsatz. Folgende Resultate wurden erzielt:

Moskito Top: 1:8 gegen die GCK Lions.
Moskito A: spielfrei
Moskito B: 2:15 gegen den EHC Schaffhausen

Mini A: spielfrei
Mini B: 1:3 gegen den EHC Thalwil

Novizen Top: 6:4 gegen den EHC Bülach
Novizen A: 7:6 gegen die Eisbären St. Gallen

Unsere Damen U18-Nati schafft mit dem zweiten Sieg gegen Japan den Ligaerhalt in der Topgruppe der besten 8 Mannschaften der Welt. Das heutige Spiel musste im Penaltyschiessen entschieden werden, nachdem am Ende der Overtime 2:2 auf der Anzeigetafel stand. Alina Müller versenkte als einzige den Penalty und Andrea Brändli wehrte alle Versuche der Japanerinnen ab, sodass man letztendich den tollen Erfolg feiern konnte. Wir gratulieren unseren Winti-Girls Alina Müller, Andrea Brändli und Steff Wetli! Spielbericht hier

Die Meisterschaften fast aller Nachwuchsteams haben nach dem Jahreswechsel wieder begonnen. Unsere Teams haben am Wochenende folgende Resultate erzielt:

Moskitos:
Leider gab es für die Top keine Punkte. Das Team verlor gegen den EHC Uzwil mit 3:13 und liegt weiterhin am Tabellenende. Auch für die Moskito A lief es nicht nach Wunsch: sie verloren gegen EHC Lustenau (A) mit 1:4 und liegen aktuell auf dem achten Tabellenrang.

Minis:
Die Mini A sind weiterhin auf Kurs und haben den SC Weinfelden mit 14:1 besiegt. Damit konnten sie wieder den zweiten Tabellenrang zurückerobern. Die Mini B spielten im Zürich Cup. Die letzten Resultate: 0:6 gegen den EHC Dübendorf und 7:4 gegen den EV Dielsdorf-Niederhasli.

Novizen:
Unsere Novizen Top verlieren das zweite Spiel in Serie gegen den EHC Dübendorf. Sie liegen damit auf dem dritten Zwischenrang in der Relegationsrunde. Der Abstand zum Strich beträgt noch 8 Punkte. Die Novizen A hingegen schlugen bereits am letzten Wochenende den EHC Lustenau mit 6:5 und liegen damit auf dem vierten Zwischenrang.

Für unser Damen-U18 Team sah gestern Nachmittag noch alles gut aus: Japan wurde mit 3:1 besiegt (2 Tore von Alina Müller) und man konnte somit 6 Punkte aus drei Spielen verbuchen. Am Abend zerstörten die Finninen jedoch alle Schweizer Hoffnungen: sie besiegten Schweden mit 3:1 und kommen damit auf das bessere Torverhältnis als die Schweizerinnen. Damit müssen unsere Girls in die Abstiegsrunde, worin sie bereits heute (18:00 Schweizer Zeit) erneut auf Japan treffen. Wir drücken die Daumen für den Ligaerhalt.

Im zweiten Spiel lief es den Schweizerinnen leider nicht mehr so gut. Mit 0:4 verlieren sie gegen Schweden. Die Entscheidung fiel bereits im 1. Drittel, in welchem unsere Girls mit 0:3 in die Pause mussten. Nun geht es am Donnerstag gegen Japan um die Viertelfinalqualifikation.

Unsere U18 Nati hat das erste Vorrundenspiel an der WM in Buffalo gegen Finnland mit 2:0 gewonnen. Dabei war Alina Müller eine der Torschützinnen. Und Andrea Brändli konnte trotz 39 Schüssen auf ihr Tor einen Shutout verzeichnen. Heute um 18:00 CH-Zeit geht es gleich weiter mit der Begegnung gegen das Team aus Schweden. HOPP SCHWIIZ! Details findest du hier (HP IIHF) oder im Spielbericht auf Sport-fan.ch

Am olympischen Eishockeyturnier der Frauen in Sotschi schoss eine junge Winterthurerin jenes Tor, das den Schweizerinnen die Bronzemedaille sicherte. Die 16-jährige Alina Müller setzt sich aber schon neue Ziele – unter anderen Olympia 2018. Den Beitrag über Alina im Landboten von heute, 03.01.15 findest du hier.

Aktuell befindet sich Alina zusammen mit den weiteren Winterthurerinnen Andrea Brändli und Stefanie Wetli in Ontario für die U18 WM-Vorbereitung, welche für das Schweizer Team am 05.01. mit der Partie gegen Finnland in Buffalo/USA beginnen wird.

Der EHC Biel Spirit gewinnt das 30. Internationale Piccoloturnier. Sie schlagen im Final die SCL Young Lions klar mit 9:1. Der EHC Winterthur schaffte es in den kleinen Final in welchem die Einheimischen dem SC Bern Future mit 2:4 unterlagen. Der 4. Platz ist die Fortführung der erfolgreichen Platzierungen der letzten Jahre. Die Details findest du hier

Biel-2014

Die Sieger des diesjährigen Piccoloturniers

Der erste Tag brachte einige knappe aber auch etliche klare Resultate. Unser Team liegt mit 3 Siegen aus 4 Spielen gut im Rennen. Morgen geht es bereits um 08.30 wieder los. Die einzelnen Resultate findet ihr hier.

Turnier-Sieg in Effretikon, unsere Bambini gewinnen das EIE Bini Turnier 2014.

Der EHC Winterthur wünscht allen seinen Mitgliedern, deren Angehörigen und Freunden ein frohes Weihnachtsfest! Merry Christmas!

Vor Weihnachten wurde auch im Nachwuchs noch Hockey gespielt. Dabei erzielten die Winterthurer folgende Resultate:

Moskito B gewinnt gegen EHC Illnau-Effretikon mit 4:1
Moskito A verliert gegen den SC Weinfelden mit 2:10
Moskito Top verliert gegen die GCK Lions mit 3:5

Mini A gewinnt gegen die Thurgau Young Lions mit 13:2
Mini B verliert im Zürich Cup gegen die ZSC Lions mit 3:4

Novizen Top verliert gegen den EHC Chur Capricorns mit 2:4

In 10 Tagen startet die 30. Ausgabe des Internationalen Piccoloturniers. Die Stars von morgen treffen sich auf Winterthurer Eis. Neben den Hockeyspielen muss auf jeden Fall auch die Abendunterhaltung in der Teuchelweiheranlage erwähnt werden. Zur Jubiläumsausgabe sind viele nationale Grössen aus der Eishockeyszene anwesend. Willkommen sind alle. Schaut rein und feiert mit.

2014 - Event-Vorschau

Weitere Infos hier

Obwohl die Ziele höher gesteckt wurden und das Team die Promotionsrunde erreichen wollte, gab man sich für den Start in die Relagationsrunde keine Blösse und besiegte den SC Rheintal mit 12:2.

Die Mini A sind weiterhin erfolgreich unterwegs: Gegen den EHC St. Moritz resultierte ein 10:5 Erfolg. Damit bleibt das Team auf dem 2. Zwischenrang in der Tabelle. Die Mini B waren nicht so erfolgreich: mit 0:6 unterlagen sie dem EV Dielsdorf-Niederhasli.

Die Moskito-Mannschaften konnten am Wochenende keine Punkte holen. Die Moski Top verloren am Samstag gegen den EHC Dübendorf mit 3:6 und gegen den EHC Uzwil mit 6:10. Damit bleibt das Team vorerst auf dem letzten Tabellenrang. Die Mosikito A haben gegen die GCK Lions mit 5:8 verloren und sind aktuell auf dem 7. Zwischenrang. Die Moskito B verloren ebenfalls: ein 1:7 gegen den EHC Bülach. Damit liegt das Team auf dem 6. Zwischenrang.

 

Wir gratulieren den Piccolo B zum zweiten Rang im heutigen Christmas Cup 2014 in Küsnacht. 

 

Die Novizen Top besiegen den EHC Dübendorf mit 4:2. Damit schliesst das Team die Tryout-Phase auf dem 3. Rang ab. Die Novizen A verlieren in Urdorf nach einem von Strafen geprägten Spiel mit 1:5. In der Tabelle kann der dritte Platz gehalten werden.

Die Mini A bleiben weiterhin siegreich. Mit einem 7:2 kehren sie aus Herisau zurück. Damit klettern sie auf den zweiten Zwischenrang in der Tabelle. Die Mini B traten im Zürich Cup gegen die GCK Lions an, verloren aber unglücklich mit 2:4.

Die Moskito A gewinnen gegen den HC Eisbären St. Gallen mit 9:3. Damit liegt das Team auf dem 5. Zwischenrang, zusammen mit 4 weiteren Teams, die alle auch 9 Punkte aufweisen.

Die Novizen Top verlieren das Spiel gegen die Rapperswil Jona Lakers und damit etwas den Anschluss an die Tabellenspitze. Das 2:4 wurde erst am Schluss Tatsache, nachdem das Spiel lange ausgeglichen war.

Die Mini A besiegen die Chur Capricorns im Spitzenspiel mit 7:2. Damit ist die Revanche auf das erste Spiel, welches die Minis mit 1:5 verloren hatten, geglückt. Gleichzeitig bleibt das Team im Rennen und die Qualifikation für die Aufstiegsrunde. Die Mini B waren leider nicht so erfolgreich: gegen den EHC Dübendorf musste man eine 4:8 Niederlage einstecken.

Die Moskito B schlagen den HC Eisbären aus St. Gallen gleich mit 23:1. Damit setzt sich das Team aus Winterthur in der Tabellenmitte auf dem fünften Zwischenrang fest. Die Moskito Top haben leider erneut verloren. Diesmal gab es ein 4:8 gegen die Rapperswil Jona Lakers. Somit schliessen sie die Quali-Runde mit einem Zähler auf dem letzten Platz ab und gehen in die Platzierungsrunde.

Diesen Samstag, 29.11.14, messen sich ab 10:15 wieder sportbegeisterte Kids an der Postfinance Trophy. 13 Teams auf drei Spielfeldern garantieren viel Spektakel. Weitere Informationen findet man hier

Die Novizen Top besiegen den EHC Bülach nach einem turbulenten Spiel mit 4:2. Sie sind damit auf dem 3. Tabellenrang und nach wie vor an der Spitze dran. Die Novizen A haben das Spitzenspiel in Chur mit 3:6 verloren. Sie liegen ebenfalls auf dem 3. Zwischenrang.

Die Mini A bleiben weiterhin im Rennen um einen Spitzenrang. Im letzten Spiel der Hinrunde schlagen sie den VEU Feldkirch mit 13:0 und stehen damit auf dem 3. Zwischenrang, punktgleich mit dem HC Prättigau-Herrschaft, die jedoch ein Spiel weniger haben. Die Mini B spielten ebenfalls gegen Österreicher, verloren jedoch knapp mit 2:3 gegen den EHC Montafon. Und im Zürich-Cup verlieren sie ebenfalls knapp mit 1:3 gegen den EHC Thalwil.

Thursday the 18th. Copyright EHCW 2018