33. Internationales Piccolo-Turnier

Samstag, 26. Dezember 2015

33. Internationales Piccoloturnier – eine Erfolgsgeschichte

Biel gewinnt im Final gegen Bern

Das zum 33. Mal ausgetragene Piccoloturnier brachte einmal mehr Nachwuchseishockey auf höchstem Niveau über zwei Tage.

Unsere zwei Heimteams setzten sich sehr gut in Szene und belegten den 6. und 10. Schlussplatz, was doch eine markante Steigerung zum letzten Jahr bedeutet.    

Die Halbfinalpaarungen waren in diesem Jahr einerseits Biel gegen Ambri und anderseits das Kantonsderby Bern gegen Thun, was zur Finalpaarung Biel gegen Bern führte.

Der Kampf um die Bronzemedaille war in diesem Jahr schnell entschieden. Die „Biancoblue“ liess von Anfang an nichts anbrennen und kanterte Thun mit 5:0 ab.

Im Final standen sich der Cupverteidiger Bern sowie der Kantonsrivale Biel gegenüber. Das erste Drittel (Spielzeit: 3 x 10:30) endete mit 1:1 noch ausgeglichen. Im zweiten Drittel konnte Biel, welches etwas frischer wirkte, auf 3:1 erhöhen. Aber kurz nach dem Start des dritten Drittels konnte Bern auf 3:2 verkürzen und die Spannung stieg wieder an. In der Folge konnte aber Biel in kurzer Zeit auf 5:2 davonziehen, was einer Vorentscheidung gleich kam. Bern gab aber nie auf und wurde noch kurz vor Spielende mit dem 5:3 belohnt. Biel holte somit nach 2014 erneut den Römerclub-Pokal ins Berner Seeland; herzliche Gratulation!

Bei der anschliessenden Rangverkündigung strahlten aber alle Piccoloaugen wieder: Stolz nahmen alle 190 Kids den traditionellen Piccoloturnier-Puck sowie ein Geschenk der Firma Bschüssig aus den Händen der OK-Mitgliederinnen und des OK-Präsidenten in Empfang.  

Trotz einigen organisatorischen Klippen, welche in diesem Jahr wegen der Grippewelle umschifft werden mussten, verlief das Turnier sehr gut und der EHC Winterthur dankt allen grossen und kleinen Sponsoren für ihr Engagement und freut sich bereits heute auf die 34. Austragung im kommenden Jahr am 29./30. Dezember.  

Rangliste:

1.

EHC Biel Spirit

7.

SCL Young Tigers

2.

SC Bern Future

8.

HC Lugano

3.

HC Ambri Piotta

9.

EHC Basel

4.

HC Dragon Thun

10.

EHC Winterthur

5.

EHC Kloten

11.

EHC Chur Capricorns

6.

EHC Winterthur Future

12.

EHC Freiburg D

Die Resultate im Detail

Thursday the 18th. Copyright EHCW 2018